OneProSeo W-Fragen: was Nutzer wissen wollen

Sie möchten einen interessanten, informativen Text zu einem bestimmten Thema erstellen? Dann finden Sie mit dem OneProSEO W-Fragen Tool die Inhalte, die für den Leser wirklich relevant sind. Sie geben einfach ein Keyword in das Suchfeld ein und erhalten eine Liste mit den Fragen, die User zu dem Begriff bei Google stellen. Um das Suchverhalten bei Google genau zu erfassen, verwendet das W-Fragen Tool die Suggest-Daten der Suchmaschine als Grundlage für die Ergebnisse. Dabei handelt es sich um die Ergänzungen, die Google während der Eingabe des Suchbegriffs vorschlägt. Auf diese Weise identifizieren Sie neben den zentralen Fragestellungen zu einem Thema auch wichtige Longtail-Keywords. Die Ergebnisliste erleichtert das Schreiben eines attraktiven Textes mit hohem Informations- und Nutzwert und lässt sich sehr gut als Briefing-Grundlage für Autoren verwenden.

W-Fragen mit Longtail Keywording

Durch die Eingabe bestimmter Wortkombinationen können Sie die Ermittlung der W-Fragen thematisch eingrenzen. Das ist insbesondere bei sehr generischen Keywords sinnvoll, um nicht zu viele Ergebnisse zu erhalten. Wenn Sie beispielsweise nur „Mallorca“ in das Tool eingeben, gibt es sehr allgemeine Fragen aus wie zum Beispiel „Wer lebt auf Mallorca?“. Verwenden Sie stattdessen die Zwei-Wort-Terme „Mallorca Urlaub“ ist das Ergebnis zugespitzter und konzentriert sich ausschließlich auf Fragen, die im Zusammenhang mit einer Urlaubsreise auf die Insel auftreten.

Daten als Teil der SEO-Strategie

Die W-Fragen-Ergebnisliste ist nach Suchvolumen (OPI) sortiert und lässt sich bequem als .csv-Datei herunterladen. Die Daten dienen als Inspirationsquelle für die Themenfindung, unterstützen wesentlich das Generieren von relevantem User Content und sind ein wichtiger Bestandteil jedes guten SEO-Konzepts. So ist das OneProSEO W-Fragen Tool ein Analyseinstrument in der Keyword-fokussierten SEO-Strategie (Campaing-driven SEO) der One Advertising AG.

Kommentare & Diskussion